Obwohl jeder Diabetes einmalig ist kann der (Informations-)Austausch mit anderen Betroffenen dazu beitragen, Strategien und Lösungen für sein eigenes Diabetes-Management zu finden. Oder auch ganz einfach nur ein wenig Mut und Hoffnung, wenn einmal nicht alles wie gewünscht läuft.

Persönliche Gechichten, Erfahrungsberichte, Porträts, Interviews, Reportagen – Hier gibt’s Lesestoff von „honeybees“ für „honeybees“

 

Diagnose: Kein Weichei!
Zusammenreissen, weitermachen, ignorieren – honeybee R.G. erzählt vom Mittwochmorgen, an dem die Diagnose feststand: Diabetes mellitus. Gedanke 1: Verdammt! Gedanke 2: Ferien geplant! Gedanke 3: Weitermachen – ohne ignorieren.

„Angefangen hat es irgendwann, so genau kann ich das nicht sagen. Anfang Jahr, nachdem ich schon längere Zeit müde und abgeschlagen war, entschied ich mich,  zum Arzt zu gehen“ Weiterlesen..

 

„Diabetes ist kein Gefängnis“
Studentin J.S. erzählt von ihrer Diagnose, ihren Zielen, ihrem ständigen Begleiter und dessen Nach-, aber eben auch Vorteilen. Und der hohen Kunst, die Krankheit auch mal mit Humor zu nehmen…

„Der Tag, der mein Leben auf den Kopf stellte, werde ich nie vergessen. Es war ein Donnerstagmorgen im März 2011, eineinhalb Monate vor meinem 25. Geburtstag“ Weiterlesen…